30.01.2016 Samstag Lehrgang "Umgang mit Karte-Kompass-GPS" der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg

Die beiden Schulungsleiter Alexander Eldracher-Beck und Andreas Kopp von der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg bei der Schulung "Karte-Kompass-GPS"

Erfahrene und angehende Einsatzkräfte der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg beim praktischen Teil der Schulung "Karte-Kompass-GPS"

Erfahrene und angehende Einsatzkräfte der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg beim praktischen Teil der Schulung "Karte-Kompass-GPS"

Ein Teil der Ausrüstung der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg beim theoretischen Ausbildungsabschnitt der Schulung "Karte-Kompass-GPS"

Starnberg (KOH) - Am Samstag den 30.01.2016 haben erfahrene Hundeführer und Ausbilder der DLRG-Rettungshundestaffel angehenden Hundeführern und Suchgruppenhelfern den Umgang mit Karte, Kompass und GPS näher gebracht.

Das Ziel der Karte-Kompass-GPS-Schulung war, neben allgemeinen Grundlagen auch den praktischen Umgang mit Karte, Kompass und GPS zu vermitteln. Dies insbesondere für die neueren Mitglieder der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg und solche, die es werden wollen (z.B. auch als Suchgruppenhelfer) und sich im Einsatz mit Karte, Kompass und GPS im Gelände orientieren können müssen.

Die Schulung bestand daher aus einem Theorieteil und einem Praxisteil.

Zur weiteren Vertiefung, da in der Regel der praktische Umgang noch weiter geübt werden muss (mit Anleitung), ist dann noch ein Übungs-Orientierungs-Marsch bei einem gesonderten Lehrgangsteil in Oberammergau Ende Februar angesetzt.

Wir danken der Feuerwehr Percha, dass wir für den theoretischen Teil ihre Räumlichkeiten nutzen durften.

Die DLRG im Landkreis Starnberg:

Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. repräsentiert die weltweit größte Wasserrettungsorganisation im Landkreis Starnberg. Ihre rein ehrenamtlichen Einsatzkräfte stehen rund um die Uhr und an jedem Tag im Jahr für Notfälle bereit. Mit dem zusätzlichen First Responder Dienst werden die Retter parallel zu Rettungswagen und Notarzt zu jedem Notfall im Gemeindegebiet Pöcking alarmiert und können so lebensrettende Zeit für den Patienten gewinnen. Die DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg steht jederzeit zur Verfügung, um regional und auch überregional Vermisste zu suchen. Rund 300-mal pro Jahr werden die ehrenamtlichen Pöckinger Retter alarmiert, um Menschen in Not zu helfen.

Mehr Infos zur DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gibt es unter www.poecking-starnberg.dlrg.de und immer aktuell auf der Facebook-Seite des DLRG-Ortsverbandes unter: www.facebook.com/DLRGPoeckingStarnberg

Mehr Infos zur DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg gibt es auf oben genannter Homepage und immer aktuell auf der Facebook-Seite unter: www.facebook.com/DLRGRettungshunde

Von: Walter Kohlenz

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Walter Kohlenz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden