16.05.2015 Samstag DLRG aktiv bei Tag der offenen Tür der "Tabaluga-Kinderstiftung" von Peter Maffay in Jägersbrunn

Das Team der DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gemeinsam mit dem Maskottchen "Tabaluga"

Peter Maffay begrüßt die Teilnehmer der Veranstaltung. Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. sorgt für die medizinische Sicherheit.

Insbesondere für die "kleinen" Besucher gab es Geschicklichkeitsspiele im Angebot. So z.B. ein Parkour, bei dem ein Signalmann einen "Blinden" Kameraden mit Leinenzeichen durch einen Weg führen muss.

Mitglieder der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg begeistern mit ihren Rettungshunden die Besucher

Viele interessierte Besucher verfolgen die DLRG-Vorführungen

Mitglieder der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg begeistern mit ihren Rettungshunden die Besucher

Der Infostand der DLRG

Landkreis Starnberg / Jägersbrunn (KOH) - Am 09.05.2015 war die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. mit einer größeren Anzahl ehrenamtlicher Kräfte in Jägersbrunnn (Landkreis Starnberg) aktiv.

Anlässlich des Tages der offenen Tür der "Tabaluga-Kinderstiftung" von Peter Maffay haben die DLRGler dort unter anderem die Sanitätsabsicherung übernommen, einen Infostand betrieben und mit einem Geschicklichkeits-Parkour sowie der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg alle kleinen und großen Besucher begeistert.

Während ein medizinisches Team für die kleineren und größeren medizinischen Notfälle der mehreren tausend Besucher sorgte, hatten die Mitglieder der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg viele begeisterte Zuschauer bei ihren verschiedenen Vorführungen der Flächensuchhunde und Mantrailer. Auch sehr gut kam ein Parkour der DLRGler an, bei dem ein "Signalmann" mit Leinenzeichen einen mit Hilfe einer abgedeckten Schwimmbrille "erblindeten" anderen Teilnehmer durch ein Labyrinth lotsen musste. Dabei gab es kleine Preise zu gewinnen.

Am DLRG-Stand konnte man sich über das breite Angebot der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft informieren und gemeinsam mit einer befreundeten Hilfsorganisation wurde den Besuchern die Möglichkeit gegeben, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen und Herz-Lungen-Wiederbelebung sowie die Bedienung eines Automatisierten-Externen-Defibrillators (AED) zu trainieren.

Eine rund um gelungene Veranstaltung. Und auch der Wettergott war gnädig, so dass die Veranstaltung selbst im Trocknen stattfand, während kurz vorher und auch gegen Veranstaltungsende teils heftige Regenschauer und Gewitter für ein feuchtes Rahmenprogramm sorgten.

 

Die DLRG im Landkreis Starnberg:

Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. repräsentiert die weltweit größte Wasserrettungsorganisation im Landkreis Starnberg. Ihre rein ehrenamtlichen Einsatzkräfte stehen rund um die Uhr und an jedem Tag im Jahr für Notfälle bereit. Mit dem zusätzlichen First Responder Dienst werden die Retter parallel zu Rettungswagen und Notarzt zu jedem Notfall im Gemeindegebiet Pöcking alarmiert und können so lebensrettende Zeit für den Patienten gewinnen. Die DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg steht jederzeit zur Verfügung, um regional und auch überregional Vermisste zu suchen. Rund 300-mal pro Jahr werden die ehrenamtlichen Pöckinger Retter alarmiert, um Menschen in Not zu helfen.

Mehr Infos zur DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gibt es unter www.poecking-starnberg.dlrg.de und immer aktuell auf der Facebook-Seite des DLRG-Ortsverbandes unter: www.facebook.com/DLRGPoeckingStarnberg

Mehr Infos zur DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg gibt es auf oben genannter Homepage und immer aktuell auf der Facebook-Seite unter: www.facebook.com/DLRGRettungshunde

Von: Walter Kohlenz

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Walter Kohlenz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden