30.08.2014 Samstag Verkehrsunfall mit vier Verletzten und zwei beteiligten Hunden

DLRG-Einsatzkräfte bei dem Verkehrsunfall in Höhe der Kaserne Maxhof

Einsatzkräfte besprechen das weitere Vorgehen (Quelle: Jürgen Römmler)

Ein Hundeführer der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg kümmert sich um den verunfallten Hund (Quelle: Jürgen Römmler)

Auf der Staatsstraße 2563 in Höhe der Kaserne Maxhof ereignete sich am späten Nachmittag des 30.08.2014 ein schwerer Verkehrsunfall.

Gegen 18.30 Uhr wurde der First Responder der DLRG Pöcking-Starnberg e.V. zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW in der Nähe der Kaserne Maxhof alarmiert.

Vor Ort waren vier Patienten zu versorgen, wovon drei in verschiedene Krankenhäuser verbracht wurden.

Ein unfallbeteiligter Hund wurde von einem Hundeführer der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg versorgt und in die Tierklinik Starnberg verbracht. Ein weiterer entlaufener unfallbeteiligter Hund wurde durch Mitglieder der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg und einen speziell auf Tiersuche geschulten Suchhund gesucht und auch zunächst gefunden, konnte jedoch aufgrund seiner Schreckhaftigkeit zunächst noch nicht eingefangen werden. Gegen halb zwei Uhr nachts konnte der Einsatz dann erfolgreich beendet werden. Hund und Frauchen waren schließlich wieder vereint.

Von: Walter Kohlenz

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Walter Kohlenz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden