12.06.2014 Donnerstag Stell Dir vor...es ist Sturm - und keiner kommt, Dir zu helfen....

Stell Dir vor, es ist Sturm - und keiner räumt auf. Eine Aktion des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz, um Sie zu motivieren, das Ehrenamt zu unterstützen!

Ein DLRG-Rettungstaucher ist mit einem bayerischen Polizeihubschrauber auf dem Weg zum Einsatz

Die DLRG-Rettungsstation im Badegebiet "Paradies" in Possenhofen am Starnberger See

Ein DLRG-Eisretter bei einer Übung am Starnberger See

Eines der beiden DLRG-Motorrettungsboote der DLRG Pöcking-Starnberg e.V. am Starnberger See

So oder ähnlich könnte der Satz verlaufen, wenn nicht in ganz Deutschland viele tausend Ehrenamtliche rund um die Uhr bereitstehen würden, um im Notfall eingreifen zu können.

Sehr gut ausgebildet, jederzeit einsatzbereit und mit dem richtigen Material zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das zeichnet die Rettungs- und Hilfsorganisationen in ganz Deutschland und insbesondere auch in Bayern aus.

Der Rettungsdienst und Katastrophenschutz ist ganz maßgeblich vom Ehrenamt getragen.

Und die ehrenamtlichen Hilfsorganisationen wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) benötigen laufend engagierte, motivierte und lebenslustige Mitglieder, um auch in Zukunft erfolgreich und schlagkräftig helfen zu können.

Denn stellen Sie sich vor, Sie haben einen Notfall und niemand kommt, um zu helfen....eine Vorstellung, die man nicht haben möchte...und auch Dank dem Ehrenamt kann man sich bei uns darauf verlassen: Im Notfall bekomme ich schnelle und qualifizierte Hilfe!

Damit das auch künftig der Fall ist, würden wir uns freuen, vielleicht auch SIE in unseren Reihen begrüssen zu können. Ob als Spender, als gelegentlich aktives Mitglied oder...das wäre natürlich ganz besonders erfreulich...als aktives Mitglied der größten Wasserrettungsorganisation der Welt, der DLRG.

Auch als Arbeitgeber können Sie uns helfen: Motivieren und unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter für das Ehrenamt. Lassen Sie die Einsatzkräfte bitte ohne schlechtes Gewissen auch während der Arbeitszeit zum lebensrettenden Einsatz ausrücken. Sie machen dies nur im Notfall, wenn ihre Hilfe dringend erforderlich ist. Sie und Ihre Firma haben auch viel davon. Sie haben einen hoch motivierten, gut ausgebildeten Mitarbeiter, der auch Ihnen und Ihren Mitarbeitern im Notfall helfen kann...und: Wir hoffen es wird nie nötig - aber auch Sie und Ihre Firma können einmal die Hilfe von Ehrenamtlichen Einsatzkräften benötigen! Da ist es gut zu wissen, dass es auch bei uns im Landkreis einige davon gibt.

Wir von der DLRG bewegen uns viel, aber nicht nur auf dem Wasser...wir machen auch eine Reihe andere Dinge, die Sie interessieren könnten. Vom Erste-Hilfe Kurs, über Sanitätswachdienste und die medizinische Notfallhilfe als First Responder an Land bis hin zu unseren Spezialfähigkeiten in der Eis- und Wasserrettung. Als (teilweise luftgestützte) Wasserretter, Strömungsretter im Hochwasser und Canyon-Einsatz oder auch Bootsführer und Einsatztaucher...Bei der DLRG gibt es sehr viele spannende Möglichkeiten.

Und wo findet man heutzutage noch ein Hobby, wo man Sport, Freizeit, Spass, Natur und Begegnung mit netten Menschen kombinieren kann mit sinnvoller Freizeitgestaltung, bei der ich lerne, Menschen in Not effektiv zu helfen....auch meinen eigenen Familienmitgliedern und Freunden?

Bei uns ist dies möglich!

Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. repräsentiert die weltweit größte Wasserrettungsorganisation im Landkreis Starnberg. Ihre rein ehrenamtlichen Einsatzkräfte stehen rund um die Uhr und an jedem Tag im Jahr für Notfälle bereit. Und das überall...egal, ob zu Wasser und im Eis mit ihren Rettungsschwimmern und Einsatztauchern, zu Land mit ihren Notärzten, Rettungsassistenten und Sanitätern oder in der Luft mit ihren luftgestützten Wasserrettern. Mit dem zusätzlichen First Responder Dienst werden die Retter parallel zu Rettungswagen und Notarzt zu jedem Notfall im Gemeindegebiet Pöcking alarmiert und können so lebensrettende Zeit für den Patienten gewinnen. Rund 250-mal pro Jahr werden die ehrenamtlichen Pöckinger Retter alarmiert, um Menschen in Not zu helfen.

Unsere DLRG-Rettungsstation mit zwei Motorrettungsbooten und einer Einsatztauchgruppe sowie einer Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) und einem First Responder zur schnellen medizinischen Notfallversorgung sind im Badegebiet "Paradies" in Possenhofen am Starnberger See beheimatet. Hier ist Name Programm, denn dort Dienst zu machen, ist fast schon paradiesisch.

Schauen Sie mal bei uns vorbei, schreiben Sie uns eine eMail oder rufen Sie uns an.

Wir freuen uns auf neue Gesichter und tolle Menschen, die etwas bewirken möchten!

Mehr Infos zur DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gibt es unter www.poecking-starnberg.dlrg.de und immer aktuell auf der Facebook-Seite des DLRG-Ortsverbandes unter: http://goo.gl/xHNDB7

Von: Walter Kohlenz

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Walter Kohlenz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden