01.05.2017 Montag DLRG übernimmt Pöckinger Maibaumwache in der Nacht zum 1. Mai

Ein Team der DLRG-Maibaumwache gegen 22 Uhr....immer einsatzklar und direkt am Maibaum.

Die DLRG-Maibaumwache 2017 um kurz nach sechs Uhr morgens. Immer bereit und die Augen offen :)

Der Pöckinger Maibaum wird am 1. Mai 2017 in der Früh in perfektem Zustand wieder von der DLRG-Maibaumwache an die Pöckinger Burschen übergeben.

Pöcking (KOH) - Dieses Jahr wird wieder traditionell ein neuer Maibaum in Pöcking aufgestellt.

Geschlagen worden und monatelang zum trocknen gelegen ist das mehr als 30 Meter hohe Prachtstück im Possenhofener Forst; unweit unserer DLRG-Wasserrettungsstation im Badegebiet "Paradies". 

Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. hat dieses Jahr die Maibaumwache in der letzten - und laut den Pöckinger Burschen gefährlichsten - Nacht übernommen. Denn der Maibaum ist von seinem ursprünglich doch sehr sicheren Standort bereits in die Nähe des Aufstellortes transportiert und dort über Nacht gelagert worden.

Im Schichtsystem haben mehrere DLRG-Teams (jeweils zwischen drei und acht Aufpassern) die Maibaumwache in der Nacht vom 30.04. auf den 01.05.2017 übernommen. Dabei war Johannes Bayer unser Mann, der durchgehend vor Ort war und ganz besonders viel Durchhaltevermögen bewiesen hat. In den kalten frühen Nacht- und Morgenstunden wurde er dabei von unserem stellv. Technischen Leiter Markus Wiedergrün und Thomas Hoffmann unterstützt.

Ohne dass uns der Maibaum unter dem Hintern weggestohlen werden konnte, haben wir schließlich in der Früh den uns anvertrauten Maibaum der Pöckinger Burschenschaft wieder übergeben können, so dass einem erfolgreichen Aufstellen nun glücklicher Weise nichts mehr im Wege stand :)

Vielen Dank den Pöckinger Burschen für die nette Aufnahme unserer Bewacher und die lustige gemeinsame Zeit vor Ort!

 

Die DLRG im Landkreis Starnberg:

Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. repräsentiert die weltweit größte Wasserrettungsorganisation im Landkreis Starnberg. Ihre rein ehrenamtlichen Einsatzkräfte stehen rund um die Uhr und an jedem Tag im Jahr für Notfälle bereit. Mit dem zusätzlichen First Responder Dienst werden die Retter parallel zu Rettungswagen und Notarzt zu jedem Notfall im Gemeindegebiet Pöcking alarmiert und können so lebensrettende Zeit für den Patienten gewinnen. Die DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg steht jederzeit zur Verfügung, um regional und auch überregional Vermisste zu suchen. Rund 300-mal pro Jahr werden die ehrenamtlichen Pöckinger Retter alarmiert, um Menschen in Not zu helfen.

Mehr Infos zur DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gibt es unter www.poecking-starnberg.dlrg.de und immer aktuell auf der Facebook-Seite des DLRG-Ortsverbandes unter: www.facebook.com/DLRGPoeckingStarnberg

Mehr Infos zur DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg gibt es auf oben genannter Homepage und immer aktuell auf der Facebook-Seite unter: www.facebook.com/DLRGRettungshunde

Von: Walter Kohlenz

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Walter Kohlenz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden