25.05.2014 Sonntag First Responder leistet Notfallhilfe bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Possenhofen und Feldafing leisteten in der Nacht vom 24. zum 25.05.2014 die ehrenamtlichen Retter des First Responder der DLRG Pöcking-Starnberg e.V. notfallmedizinische Hilfe.

Possenhofen (KOH) - First Responder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) leistet qualifizierte Notfallversorgung nach Verkehrsunfall.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der DLRG Pöcking-Starnberg e.V. wurden mit ihrem First Responder am 24.05.14 gegen 23:30 Uhr von der integrierten Leitstelle Fürstenfeldbruck zu einem Verkehrsunfall zwischen Possenhofen und Feldafing (Landkreis Starnberg) alarmiert und rückten umgehend aus.

Erhebliche Zeit vor dem nächsten Einsatzmittel kamen die DLRG-Retter an der Einsatzstelle an. Vor Ort trafen sie auf eine etwa 50-jährige Patientin, die mit ihrem Cabrio von der Fahrbahn abkam und in ein abschüssiges Waldstück fuhr. Bei dem Unfall lösten beide Airbags und auch die automatischen Überrollbügel des Fahrzeuges aus und die Fahrerin verletzte sich dabei nicht unerheblich.

Sie wurde durch das DLRG-Team - bestehend aus einer Rettungsassistentin im Praktikum und zwei Rettungssanitätern - notfallmedizinisch versorgt und an den Notarzt übergeben. Damit die Patientin schonend aus dem Auto befreit werden konnte, musste die Feuerwehr mit der Rettungsschere das Dach des Fahrzeuges entfernen, das sich aufgrund des Unfalles nicht mehr automatisiert öffnen liess. 

Mit im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Pöcking und Feldafing, ein Rettungswagen aus Starnberg, ein Notarzt aus Tutzing sowie die Polizei.

Hintergrundinfo zur DLRG Pöcking-Starnberg e.V.:

Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. repräsentiert die weltweit größte Wasserrettungsorganisation im Landkreis Starnberg. Ihre rein ehrenamtlichen Einsatzkräfte stehen rund um die Uhr und an jedem Tag im Jahr für Notfälle bereit. Mit dem zusätzlichen First Responder Dienst werden die Retter parallel zu Rettungswagen und Notarzt zu jedem Notfall im Gemeindegebiet Pöcking alarmiert und können so lebensrettende Zeit für den Patienten gewinnen. Rund 250-mal pro Jahr werden die ehrenamtlichen Pöckinger Retter alarmiert, um Menschen in Not zu helfen.

Mehr Infos zur DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gibt es auf der Homepage unter www.poecking-starnberg.dlrg.de und immer aktuell auf der Facebook-Seite unter: http://goo.gl/xHNDB7

Von: Walter Kohlenz

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Walter Kohlenz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden