26.02.2019 Dienstag  Ortsversammlung der DLRG im Landkreis Starnberg - Die Retter geben richtig Gas...und das schon seit 100 Jahren

Mit Quirin Roepke kann Technischer Leiter Markus Wiedergrün einen neuen DLRG-Einsatztaucher (ET2) im Einsatzteam begrüßen.

Wurden für ihre langjährige aktive Mitgliedschaft geehrt: Markus Wiedergrün (25-Jahre), Sascha Hartmann (25-Jahre), Walter Kohlenz (25-Jahre), Rehdes Hans (60-Jahre), Eckart von der Gönna (50-Jahre), Lorenz Mittermeier (10-Jahre)

Die 2018 aktivsten Wasserretter an der DLRG-Rettungsstation: Markus Wiedergrün, Sophie Hoffmann, Tim Schmitz, Alexander Rusche, Andreas Mahr

Landkreis Starnberg/Pöcking (KOH) - Für die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. ist das Jahr 2019 ein ganz Besonderes. Vorsitzender Walter Kohlenz machte dies vergangenen Sonntag (24.02.19) in seiner Rede auf der Mitgliederversammlung gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern des Vorstandes deutlich. Denn 2019 feiert die DLRG im Landkreis Starnberg parallel gleich zwei Jubiläen. Sie wird als DLRG im Landkreis dieses Jahr 100 Jahre alt und gleichzeitig feiert sie ihre (Wieder)Gründung als "DLRG Ortsverband Pöcking-Starnberg e.V." vor 60 Jahren.

Dazu finden verschiedene Aktivitäten dieses Jahr statt; insbesondere auch eine Feier für Mitglieder und einige Freunde des Vereines im September 2019.

Neben dem diesjährigen Jubiläum gab es aus dem vergangenen Jahr aber auch viele Dinge aus dem sehr aktiven Vereinsleben der DLRG zu berichten. So wächst der Verein erfreulicher Weise sehr gesund und kontinuierlich. Und auch die Altersverteilung ist sehr zukunftsfähig.

Technologisch ist man mit den drei Rettungsbooten, den modernen Einsatzfahrzeugen und der Drohnentechnik sehr gut aufgestellt und plant in den nächsten Jahren hier auch eine weitere wichtige Entwicklung.

Die Jugend ist sehr motiviert und das Jugend-Einsatz-Team (JET) bereitet die Nachwuchsretter optimal auf den späteren Einsatzdienst in der DLRG vor.

Die Rettungshundestaffel hat mit 50 bis 80 Alarmen Jährlich im Schnitt mindestens einmal die Woche eine mehrstündige Vermisstensuche zu absolvieren und trainiert darüber hinaus mehrere Stunden wöchentlich an ganz unterschiedlichen Plätzen in der Region. Für ihren wichtigen Einsatz konnte 2018 ein neues Einsatzfahrzeug (Mehrzweckfahrzeug) in Dienst gestellt werden, das eine sehr wertvolle Basis für Sucheinsätze bildet.

Mit ihrem medizinischen First Responder und ihren Schnell-Einsatz-Gruppen (SEGn) stehen die Lebensretter jeden Tag und rund um die Uhr für Alarme bereit. Fast 400mal wurden die Retter 2018 alarmiert.

Für ihre langjährige aktive Arbeit in der DLRG wurden unter anderem geehrt:

  • Lorenz Mittermeier (10-Jahre)
  • Sascha Hartmann (25-Jahre)
  • Walter Kohlenz (25-Jahre)
  • Markus Wiedergrün (25-Jahre)
  • Eckart von der Gönna (50-Jahre)
  • Rehdes Hans (60-Jahre)

Die Wasserretter trainieren jeden Dienstag ab 19 Uhr im Hallenbad Pöcking Rettungsschwimmen. Danach ist ab 21 Uhr gemütlicher DLRG-Stammtisch in der Sportgaststätte Pöcking. Die Rettungshundestaffel trainiert jede Woche Montags (Mantrailer) und Freitags (Flächensuchhunde). Neue Interessierte sind immer herzlich Willkommen. Einfach Kontakt aufnehmen und eine eMail senden an: info@poecking-starnberg.dlrg.de

Die DLRG-Retter haben noch sehr viel vor und freuen sich auf die weiterhin sehr gute Zusammenarbeit mit befreundeten Organisationen und anderen DLRG-Gliederungen.

Dringend benötigt wird ein Standort mit Garagen, Lehrsaal Nutzungsmöglichkeit und eine "Heimat" in der Gemeinde. Ein solches Rettungszentrum gilt es möglichst in den nächsten Jahren zu planen und zu realisieren.

 

Die DLRG im Landkreis Starnberg:

Die DLRG Pöcking-Starnberg e.V. repräsentiert die weltweit größte Wasserrettungsorganisation im Landkreis Starnberg. Ihre rein ehrenamtlichen Einsatzkräfte stehen rund um die Uhr und an jedem Tag im Jahr für Notfälle bereit. Mit dem zusätzlichen First Responder Dienst werden die Retter parallel zu Rettungswagen und Notarzt zu jedem Notfall im Gemeindegebiet Pöcking alarmiert und können so lebensrettende Zeit für den Patienten gewinnen. Die DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg steht jederzeit zur Verfügung, um regional und auch überregional Vermisste zu suchen. Fast 400-mal pro Jahr werden die ehrenamtlichen Pöckinger Retter alarmiert, um Menschen in Not zu helfen.

Mehr Infos zur DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gibt es unter www.poecking-starnberg.dlrg.de und immer aktuell auf der Facebook-Seite des DLRG-Ortsverbandes unter: www.facebook.com/DLRGPoeckingStarnberg

Mehr Infos zur DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg gibt es auf oben genannter Homepage und immer aktuell auf der Facebook-Seite unter: www.facebook.com/DLRGRettungshunde

 

Kategorie(n)
Offizielle Versammlungen

Von: Walter Kohlenz

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Walter Kohlenz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden